29.9.09

Mythen der Großstadt: Der "dankbare Araber"

Ganz München strömt derzeit auf die Wiesn (hochdeutsch: Oktoberfest). Doch nicht wenige mit einem unguten Gefühl. Polizisten an jedem Eingang, Taschenkontrollen, Spürhunde - sogar ein Flugverbot über der Theresienwiese hat Bayerns Innenminister durchgesetzt. Die aufgetauchten Videos der Taliban und von Osama Bin Laden mit wirren Terrordrohungen gegen Deutschland drücken auf die Stimmung.

Heute dann binnen weniger Stunden gleich zwei Anrufe bei den freundlichen Skeptikern von der GWUP: von der Münchner Abendzeitung und von Focus-Online. Der Grund: Gerüchte und SMS geistern durch die Isar-Metropole. Auch in einem Webforum kann man eine der zahlreichen Varianten nachlesen (Sehr seltsamer Vorfall auf dem Oktoberfest).

In Grundzügen geht es immer darum: Der Freund eines Freundes findet in einem Wiesn-Festzelt die Geldbörse eines Mannes arabischen Aussehens und trägt sie dem Mann hinterher. Der dankbare Araber bietet ihm zunächst mehrere Tausend Euro Belohnung an. Als der ehrliche Finder ablehnt, revanchiert sich der Fremde mit der eindringlichen Warnung, an einem bestimmten Datum innerhalb der nächsten paar Tage den Festplatz unbedingt zu meiden ...

"Reine Panikmache" erklärt schließlich die von zahllosen besorgten Anrufen genervte Polizei. Der angebliche Finder der Geldbörse habe in keinem Fall ermittelt werden können. Davor kursierte die Fama bereits in Oberhausen ("Centro"), in Saarbrücken ("McDonalds"), Trier ("Weihnachtsmarkt"), Hannover ("Kaufhaus Horten"), Köln ("Karneval") und Berlin ("KaDeWe").

Mehr dazu im GWUP-Blog

13.9.09

Nürnberger Medienakademie fördert Wikipedia-Seminar

Wikipedia und die Nürnberger Medienakademie luden ein: Vom 11. bis 13. September 2009 fand im Bildungszentrum in Nürnberg bereits zum fünften Mal ein Workshop der Wikipedia-Fotografen statt. Der Workshop befasste sich mit Wikipedia-spezifischen Themen wie Bildaufbereitung, Bildlizenzen, zulässige Nachbearbeitungen und Nutzung der Mediensammlung Wikimedia Commons. Neben Teilnehmern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz reisten Wikipedianer aus Italien, Schweden und Finnland zu der traditionellen Veranstaltung an. Interessierte Bürger aus Nürnberg und Umgebung konnten sich am Sonnabend, 12. September, um 14.00 Uhr über die Arbeit in der Wikipedia informieren. Weitere Informationen zum Programm unter de.wikipedia.org.

7.9.09

Neuer Kurs Medienproduktion gestartet

Zum zweiten Mal ist der Lehrgang Medienproduktion A/V digital an der Journalistenakademie gestartet. Sechs Männer und Frauen lassen sich in die Kunst des Storyboards, der Aufnahmetechnik und des Filmschnitts (Postproduction) einweisen. Der Lehrgang kann mit dem Bildungsgutschein gefördert werden. Ziel ist ein Job im Fernseh- oder Videojournalismus oder in der Videoproduktion. Die Journalistenakademie wünscht viel Erfolg!